Tagesausflug der Erlenbacher Spechte an Mosel und Rhein

 

Bei strahlendem Sonnenschein begann unsere diesjährige Tagestour an die Mosel und den Rhein. Zunächst fuhren wir über die Autobahn bis Pfalzfeld. Hier machten wir eine kurze Rast und nahmen unsere Reiseführerin an Bord. Von nun an erfuhren wir sehr viel Neues über Mosel und Rhein und wer vor vielen hundert Jahren hier so lebte. Dann ein Stopp in Koblenz. Koblenz feierte im Jahr 1992 das 2000-jährige Bestehen und gehört damit zu den ältesten Städten Deutschlands. Koblenz liegt am Deutschen Eck, einer durch Mosel und Rhein gebildeten Mündungsspitze. Im Jahr 1897 wurde hier ein monumentales Reiterstandbild des ersten Deutschen Kaisers Wilhelm I. errichtet, das als Denkmal für die Deutsche Reichsgründung 1871 gedacht war. Von hier kann man mit der Seilbahn über den Rhein auf die Festung Ehrenbreitstein schweben. Nach einer kleinen Stadtbesichtigung zeigte uns die Reiseleiterin auch das Kurfürstliche Schloss, die Basilika St.Castor  und vieles mehr. Im Alten Brauhaus nahmen wir dann das Mittagessen zu uns. Nach einer kurzen Fahrt nach Boppard wechselten wir vom Bus auf ein Fahrgastschiff. Mit Sonnenschein und wer wollte mit einem oder zwei Gläschen Wein schipperten wir an etlichen Burgen vorbei nach St.Goar zum Loreley-Felsen. Schon im Mittelalter war die Loreley ein bekannter Ort, zum einen wegen des markanten Felsens als Wegmarke, zum anderen wegen der gefährlichen Stelle für die Schifffahrt. In St.Goar verließen wir das Schiff und eine kleine Gruppe wanderte nun zu unserer Schlussrast ins gemütliches Weinlokal Panorama Hotel Loreley direkt gegenüber dem Loreley Felsen. Mit einer herrlichen Aussicht auf die Loreley und einem gemütliche Abendessen endete hier leider unser Ausflug .Ein schöner Tag neigte sich zu seinem Ende und wir fuhren gut gelaunt der Heimat entgegen.